* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






schaffe, schaffe, häusle baue

guten abend miteinander

leider wächst das ged nicht auf den bäumen. leider lebt es sich nicht so gut aus elterlicher tasche. leider bin ich kein millionär. deswegen muss ich, wie die meisten anderen auch, arbeiten gehn... und da ich ein besonders geld-ausgeb-freudiger mensch bin, muss ich VIEL arbeiten gehn. und... da ich ungefähr so gut bezahlt werde wie ein koreanischer hacker muss ich NOCH VIEL MEHR arbeiten. alles in allem ein jammertal!

sicher kennt es der ein oder andere: man hängt von morgens bis abends auf der arbeit rum und langweilt sich zu tode, kommt abends heim, is total am sack, bekommt nichts mehr auf die reihe und will eich nurnoch pennen! AABER: du bist nicht müde, freund! man quält sich zwar morgens unter höllenqualen ausm bett, ist die ersten stunden klinisch tot und kaum ansprechbar und wenn doch, antwortet man höchstens durch ein unfreundliches grunzen. mit ach und krach überlebt man den tag und freut sich quasi ununterbrochen auf sein weiches bett... und dann ist man kaum daheim und plötzlich einfach nicht mehr müde. nix, nada, nijente! dabei müsste man eigentlich umfallen! aber dann hat man ja frei, zeit für sich (im idealfall) und dann wirds interessant. ich könnt ja fernsehen, chatten, zocken, mit freunden was machen, gitarre spielen usw.... ja darauf hab ich bock! und dann kommts wies kommen musste, ich bin um 1 im bett und am nächsten morgen wieder sowas vom am sack... dabei wusste ich es doch... naja aber so läufts halt. 

jedenfalls... kommt man unter der woche zu nichts sinnvollem, aufstehen, arbeiten, gammeln, pennen. mehr macht man unter der woche einfach nicht! ich zumindest, ich bin da bestimmt auch nich der einzige! tja, der saustall wächst, die wäsche stapelt sich, geschirr überfällt die spüle und nichts wird gemacht. (selbstachtungsaussauger, komisches wort, zitat charlie harper) aber wozu gibts das wochenende? stimmt, zum rumgammeln und nichts tun, zum feiern und zum ausschlafen. UND NICHT ZUM AUFRÄUMEN!!! es ist echt saudämlich, man is nur am malochen um über die runden zu kommen und gibt sich den puren stress und kommt dafür zu nichts anderem mehr... freunde rufen dich an und beschweren sich, dass du keine zeit mehr hast, freundin hat schon deine hinrichtung geplant und du kannst nichts tun, schließlich brauchst du das geld um mit ihr nach australien zu fahren, was du ja möchtest... zwickmühle^^ 

um dem zu entfliehen gibts eigentlich keine möglichkeit... geld regiert nunmal die welt. scheiß kapitalismus! 

lasst euch nicht unterkriegen, in ca 40 jahren sind wir in rente... oder auch nicht, aber das is ein anderes thema. donnerstag gehts aufs novarock liebe freunde, das wird ein fest! ich werd mir n paar notizen machen um euch danach wieder ordentlich vollzumüllen^^ 

peace and love

15.6.09 22:54


Werbung


unibewerbung...

tag zusammen,

eine unibewerbung ist doch was tolles! ich kann mir weiß gott nichts lustigeres vorstellen, als mich ersteinmal eine geschlagene stunde (kein scherz) durch die internetseite der bevorzugten uni zu wühlen, bis ich mal irgend ein anmeldeformular gefunden hab. aber dann gehts ja auch erst los! ich brauch ca tausend kopien meines zeugnisses, soll davon 2 pro bewerbung beilegen, eine reicht wohl nicht, und dann sollen die auchnoch beglaubigt werden. ich hab mir das mal angeschaut. das ist hochwertiges spezialpapier, das mit mindestens 4 stempeln und 4 unterschriften (oder so) beschmiert ist.

und jetzt kommts, man braucht nämlich noch einen stempel, den vom rathaus! und der kostet auch noch was!! 16 Euro und 47 Cent, eine endeutig durch bürokratie entstandene Zahl von zum Fenster rausgeworfenen Geld. Mal ehrlich, wenn ich ein Zeugnis fälsche, scheitere ich ja wohl nicht am Rathausstempel... jedenfalls nicht, nachdem ich den Schulstempel, den Landesstempel und den wasweißichwas Stempel schon gefälscht hab, nicht zu vergessen diverse Unterschriften. Fazit: Abzocke! hoch 10! 

also gut, man kann ja eh nichts dagegen machen, also füge ich mich dem System und hol mir gleich ne ganze Lawine an Stempeln und meine Zeugnisse sind damit echt! so, Bewerbung abschicken? neeee! Nachdem ich die letzten 2 Jahre mit der Wahl des Studienfachs verbracht hab und mich jetzt auch endlich entschieden hab kommen die nd wollen n NEBENFACH! hallo? was soll ich denn jetzt noch alles studieren? ich bin der Meinung, dass ich mit einem Fach mehr als ausgelastet bin. So und jetzt soll ich ein zweites wählen, wo ich mir doch beim ersten schon nie sicher war... ok, nehmen wir doch Englisch, kann man immer brauchen.. moment ist das denn jetzt überhaupt kombinierbar? (ab hier stand ich dann kurz vorm suizid) puh ja glück gehabt, englisch kannste mit jedem scheiß zusammen studieren, außer halt mit englisch hehe!

juhu gleich sind wir fertig, nur noch schnell die persönlich verfasste begründung beifügen, warum ich mich für philosophy & economics entschieden hab, die soll ja auch nur... was?! 10.000 zeichen lang sein?! soviel hab ich nichtmal in meinem deutschabi geschrieben und jetzt soll ich mich damit irgendwo bewerben?! also ich werd doch freier autor, da recherchiere und schreibe ich zwar auch den ganzen tag aber lang nicht so viel, als wie wenn ich mich bei einer uni bewerbe. so und weil ich jetzt echt keine lust hatte, so einen ewiglangen text zu schreiben, hab ich einfach hier einen ewig langen text geschrieben (ähm ironie?!)

das hat mich schon damals bei der kriegsdienstverweigerung tierisch genervt, hab denen die komplette lebensgeschichte vom pferd aufgetischt und es wurde nie wieder auch nur mit einer silbe erwähnt, wozu also der aufwand? wer wirklich nicht zum bund will, zieht sich n fertigen text ausm netz und schickt den ab, die werden ja wohl kaum jeden fertigen text im internet kennen, dann spart man sich ne menge arbeit! aber nein, ich bin ja einer von den guten, ich machs selber... böörks!

soviel mal zu diversen bewerbungen, anträgen und dem heillos bürokratischen deutschland. hab hier n patienten liegen, der (die) versorgt werden muss, der gehts nich gut. 

so long and good bye

 

8.6.09 15:12


Lloret schreibt man anscheinend mit 2 L...^^

soooo halli hallo herzlich willkommen,

jetzt kanns ja losgehn, musste mich erstmal mit der internetseite kloppen, weil die meinen nickname nich annehmen wollte, dabei fand ich den doch so witzig! aber jetzt hats ja geklappt... userdaten, unmöglich was die alles wissen wollten, damit sie mir auf möglichst vielen wegen werbung zuschicken können! 

naja...

ja genau, angefangen hat die blog idee ja, als ich eben aufm bett lag und mit meiner freundin telefoniert hab. "schatz?" "ja?" "ich wollt grad mit dir schluss machen, aber dann is mir eingefallen, dass ich in dich verliebt bin und das kam meinen trennungsplänen voll dazwischen" ha ha ha, wär doch was für'n blog oder? 

und schon habt ihr den mist am hals, das internet machts möglich!

mei was würd ich nur ohne das internet tun. aber andere geschichte.

jedenfalls wurde es mal höchste zeit für n blog, es gehn einem doch immer wieder dinge durch den kopf, die man loswerden möchte, aber sich niemand für interessiert! und dann wird man auch noch blöd angeschaut, wenn man sich fragt, ob andere schreibtische auch so unordentlich sind... plötzlich sind se alle voll ordentlich! ihr heuchler!

so weit, so gut, ich merk schon die tasten sitzen locker, ich hab n flow und ich hoff es interessiert auch jemanden. aber vorerst genug, ich hab noch viele dinge zu erzählen, kommt alles noch! 

adios los muchachos

7.6.09 22:19





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung